Unternehmen

Standort in BielefeldIm Mai 1948 gründete der Handelsvertreter und Großhandelskaufmann Walter Twistel einen Handel mit Tabakspfeifen, was in den 50er Jahren erheblich ausgebaut wurde. Weitere Rauchergeräte kamen schnell hinzu.

So erfolgte zum Beispiel die Erweiterung des Sortiments auf Feuerzeuge, Rauchtischgarnituren, Aschenbecher, Pfeifentaschen, Zigaretten-Etuis und vieles mehr.

1950 wurde der erste Außendienstmitarbeiter eingestellt und 1953 erschien der erste bebilderte Katalog, der dem Facheinzelhandel als Bestellgrundlage diente.

Aus Altersgründen zog sich Herr Twistel 1972 aus dem Geschäft zurück und verkaufte die Walter Twistel KG an Herrn Michael Braune.

1983 wurde aus der Walter Twistel KG die Walter Twistel GmbH & Co. KG.

In den 80er Jahren wurden die deutschen Produktionsstandorte für nachfüllbare Feuerzeuge namenhafter Produzenten wie zum Beispiel Rowenta und Braun geschlossen. Zu diesem Zeitpunkt gewann der Import von Feuerzeugen aus Fernost für die Firma Twistel zunehmend an Bedeutung.

Die Firma Twistel lässt bis heute in Fernost Feuerzeuge unter ihrem Markennamen für Deutschland und das europäische Ausland produzieren.

Zum ursprünglichen Grundsortiment kamen in den 60er Jahren Geschenkartikel hinzu. Naheliegend war die Erweiterung auf Werbeartikel, was heute einen Umsatzanteil von über 25% ausmacht.

Seit 1987 befindet sich die Walter Twistel GmbH & Co. KG mit anderen Firmen der Unternehmensgruppe im eigenen Gebäude im Bielefelder Stadtteil Brackwede, wo sich die gesamte Verwaltung und Logistik befindet.

Im März 2006 zog sich Herr Michael Braune nach 34 Jahren aus der Geschäftsleitung zurück und verkaufte die Walter Twistel GmbH & Co. KG an seinen Sohn Maximilian Braune und Herrn Rolf-Dieter Goebel, die als alleinige Gesellschafter die Geschäftsleitung übernommen haben.